Umweltgutachter Dr. Markus Helm
m3 m3
m3
m3
Home
BildGeschaeftsfelder02

Zertifikate nach dem ElektroG, Bescheinigungen nach der AltfahrzeugV und Vollständigkeits-
erklärungen für Verkaufsverpackungen

Betreiber von Anlagen nachdem ElektroG,
in denen die Erstbehandlung erfolgt, haben die Anlage
jährlich durch einen Sachverständigen zertifizieren zu lassen. Ein Zertifikat darf nur dann erteilt
werden, wenn die Anlage technisch geeignet ist und an der Anlage alle Primärdaten bis zum
Verwerter, die zur Berechnung und zum Nachweis der Verwertungsquoten erforderlich sind, in nachvollziehbarer Weise dokumentiert sind.

Nach § 5 Abs. 3 der AltfahrzeugV ist durch einen Sachverständigen zu bescheinigen, dass Betreiber
von Annahmestellen, Rücknahmestellen, Demontagebetrieben, Schredderanlagen und sonstigen
Anlagen zur weiteren Behandlung, die für sie geltenden Anforderungen des Anhangs erfüllen.

Wer Verkaufsverpackungen nach § 6 der Verpackungsverordnung in den Verkehr bringt, ist
verpflichtet, jährlich bis zum 1. Mai eines Kalenderjahres für sämtliche von ihm mit Ware befüllten Verkaufsverpackungen, die er im vorangegangenen Kalenderjahr in den Verkehr gebracht hat, eine geprüfte Vollständigkeitserklärung abzugeben.

Der Umweltgutachter Dr. Markus Helm hat u.a. eine Zulassung im Zulassungsbereich Abt. 38 (Sammlung, Behandlung und Beseitigung von Abfällen; Rückgewinnung) und darf damit diese Bescheinigungen nach ElektroG und AltfahrzeugV ausstellen bzw. die Vollständigkeitserklärung nach VerpackV prüfen.

www.umweltgutachter-dr-helm.de mail@umweltgutachter-dr-helm.de

Leistungen

Datenschutzerklärung